Stolpern oder nicht verdreifachen...?

 Frøydis Ree Wekre


wekre.jpgMit großem Interesse habe ich Herrn Cerminaros Artikel über das Dreifachhorn im letzten Horn Call gelesen. Besonders diese Aussage war berührend: "Das Phrasieren mit Dreifachhörnern verwandelt flüssige stimmliche Ideen in selbstbewusste musikalische Realitäten." Herzlichen Glückwunsch an alle, die ein Instrument finden, mit dem sie wirklich zufrieden sind, sei es eine bestimmte Marke oder wie in diesem Fall ein Modell mit vielen Features. Zu der Vorhersage in diesem Artikel über die Zukunft von Instrumenten für Hornisten möchte ich jedoch Stellung nehmen.

Aus meiner Sicht scheint die Entwicklung des Horns in mehrere Richtungen zu gehen, Stichwort Vielfalt und Vielseitigkeit. Das Naturhorn (aus verschiedenen Epochen) ist jetzt in Europa wieder klar im Geschäft. Ich war in den letzten Jahrzehnten immer mehr damit beschäftigt, Orchester- oder Kammermusik von Bach, Händel, Telemann, Haydn, Mozart, Mendelssohn und anderen großen Komponisten auf ähnlichen Instrumenten wie damals aufzuführen. Dazu gehört Brahms op. 40, mit einem Klavier von 1853 und einer alten Geige mit Darmsaiten. Tatsächlich hatte Brahms einige ganz besondere Klänge im Sinn!

Heute kann das Naturhorn als Hauptinstrument studiert werden, zum Beispiel an der angesehenen alten Leipziger Musikhochschule in Deutschland. Es gibt viele Gruppen rund um das Aufführen und Aufnehmen auf historischen Instrumenten oder Kopien davon. Immer häufiger fragen Dirigenten in klassischen Werken nach Naturhörnern. Kluge Studenten studieren nebenbei Naturhorn, um auf mögliche Chancen und Herausforderungen in ihrer beruflichen Zukunft besser vorbereitet zu sein. Auch die Einzelhörner (in F und B) kommen wieder zum Einsatz, basierend auf dem Wunsch einiger Gruppen und Dirigenten, ein Klangbild zu schaffen, das dem zur Zeit der Komponisten näher kommt.

閱讀全文: Stolpern oder nicht verdreifachen...?

Sag niemals nie

Frøydis Ree Wekre über Mythen und negative Regeln


wekre.jpgAls ich als Teenager anfing, Horn zu spielen, hatte ich den festen Eindruck, dass nur Menschen mit schmalen Lippen das Potenzial haben, wirklich gute Hornisten zu werden. Dieser Mythos blieb mir viele Jahre im Hinterkopf und verzögerte sicherlich meine Fortschritte in mehreren Bereichen. Meine eigenen, etwas dicken Lippen wurden zur Entschuldigung und Erklärung für verschiedene Probleme. Meine eigene kreative Problemlösung und der Fluss neuer Ideen zur technischen Verbesserung wurden durch den Glauben an diesen Mythos erheblich verlangsamt.

Später bin ich auf andere Mythen gestoßen, die für manche Menschen ihren Fortschritt und ihr Selbstvertrauen schädigten, sich aber später oft als falsch herausstellten.
Viele dieser Mythen verwandeln sich in negative Ratschläge und Regeln, wie man es nicht tun sollte. Solche Ratschläge werden frei als pompöse Aussagen in Form von „mach das nie/mach das nie“, verstanden: „Dies oder das zu tun verstößt gegen jedes geschriebene oder ungeschriebene Gesetz, und wenn Sie dies oder das trotzdem tun, wird Ihr Spiel/Ihre Chancen/Ihr was auch immer schwer beschädigt.“ 

Unten folgt eine Sammlung solcher „Nie“; Aussagen, die sich negativ auf das Bewusstsein sensibler Menschen auswirken können. Einige der Regeln sind selbsterlebt, andere wurden mir von Studenten und Kollegen mitgeteilt. Jeder wird separat mit meinen Kommentaren vorgestellt.

"Pumpen Sie niemals Ihre Wangen auf." Das sagte mir mein erster Hornlehrer, und ich folgte seinem Rat gehorsam. Eines Abends jedoch, als ich das Orchester beobachtete, in dem er spielte, bemerkte ich etwas Seltsames in der Bläsergruppe; überraschenderweise blies mein eigener Lehrer gelegentlich die Wangen! Als er in meiner nächsten Stunde danach gefragt wurde, dachte er eine Weile darüber nach, dann lächelte er und hielt an seinem früheren Rat fest, aber natürlich hatte ich den Zweifel. Später habe ich herausgefunden, dass gelegentliches Aufblähen der Wangen beim Spielen in bestimmten Bereichen oder Dynamiken helfen kann, steifen Eckmuskeln eine schnelle, vorübergehende Entspannung zu verschaffen. Es kann auch hilfreich sein, eine andere Tonfarbe zu erzeugen, wenn man diese mit der normalen, nicht gepufften Einstellung nicht erzeugen kann. Meine Antwort auf diese Regel wäre also: Ja, größtenteils, aber keine Regel ohne Ausnahmen!

閱讀全文: Sag niemals nie – wieder

Audition-Auszug-Liste

Brian Thomas & Seth Orgel

[Hinweis: Es wird dringend empfohlen, den gesamten Artikel zu dieser Umfrageliste zu lesen! Der vollständige Artikel enthält großartige praktische Ratschläge zur Vorbereitung auf das Vorsprechen.]


Die Ergebnisse des Auditionsrepertoires wurden aus dem Material zusammengestellt, das auf 41 Auditionslisten gefunden wurde. Die Zahl in Klammern gibt an, wie oft das Stück auf den verschiedenen Listen erschienen ist. Die verwendeten Listen stammten sowohl von hohen als auch von tiefen Hörnern.

Die Repertoirelisten wurden von folgenden nordamerikanischen Orchestern zusammengestellt: Alabama, Boston, Charlotte, Chicago, Columbus, Denver, Detroit, Grant Park, Honolulu, Indianapolis, Jacksonville, Kansas City, Louisville, Nashville, New Orleans, Omaha, Philadelphia, Phoenix , Pittsburgh, Rochester, San Antonio, Savannah, Seattle, Syrakus, Thunder Bay, Toledo, Tucson, Utah, Vancouver und Winnipeg.

Wir danken Vincent Cichowicz, Dale Clevenger, Mason Jones, Widge Kincaid, Steven Lawlis, David Orgel, Roseann Salamon, Norman Schweikert und Harry Shapiro für die Unterstützung.

閱讀全文: Liste der Vorspielauszüge

Medizinische Probleme von Windspielern

von Philip Farkas


Blechbläser spielen umfasst mindestens vier verschiedene Kategorien von Funktionen und Techniken. Eine der wichtigsten davon ist die Ausbildung des Ansatzes - die Anpassung der Mund- und Gesichtsmuskulatur und die Positionierung von Zunge und Unterkiefer, damit die Lippen beim Durchblasen vibrieren. Das Atemgerät – das Zwerchfell, der Brustkorb, die Interkostalmuskulatur und die Stimmritze – müssen richtig koordiniert sein, um in Verbindung mit den Lippen zu arbeiten und eine effiziente Vibration der Lippen aufrechtzuerhalten.

Der dritte Faktor beim Blechbläserspiel ist die Fähigkeit, das Instrument in einer bequemen und dennoch stabilen Spielposition zu halten. Dies erfordert eine starke, aber entspannte Skelettmuskulatur, insbesondere der Arme, Schultern, Finger und sogar der Beine der Spieler, die beim Spielen stehen.

Der vierte Aspekt des Spielens ist der psychologische Kampf gegen Lampenfieber, der sich am häufigsten in zitternden Armen und Beinen, Mundtrockenheit, Herzrasen und geistiger Desorientierung zeigt. Allzu viele potenziell erfolgreiche Künstler mussten den Musikberuf aufgeben, weil sie diesem Stress nicht gewachsen waren.

閱讀全文: Medizinische Probleme von Bläsern

Du willst also ein Profi werden?

von Rebecca Root

[Anmerkung: Die als "aktuell" bezeichneten persönlichen Situationen haben sich seit der ursprünglichen Veröffentlichung dieses Artikels im Jahr 1979 natürlich geändert. Die Geschichte und die darin erzählten Lektionen sind jedoch sowohl zeitlos als auch universell.]


Während ich hier an einem Samstagabend (meist für Konzerte reserviert) in meinem warmen, gemütlichen Haus sitze, finde ich anstelle eines kalten, spannungsgeladenen Orchestersaals das Bedürfnis, meine Gedanken zu einigen Ereignissen in meinem Leben in den letzten zehn Jahren auszudrücken Jahre.

Ich habe vor kurzem meinen Posten als Solohornist beim New Orleans Philharmonic niedergelegt und genieße derzeit mein erstes Jahr als Hornlehrer am Columbus College hier in Columbus, Georgia. Ich muss zugeben, dass mich fast jeder im Musikgeschäft davon abgehalten hat, die Position, die ich fünf Jahre lang bei der New Orleans Symphony innehatte, aufzugeben. Aber, wie viele Leute feststellen, muss man, wenn man entschlossen ist, zu heiraten und mit einem anderen zusammenzuleben, auf gewisse Zulagen und Anpassungen vorbereitet sein. Da mein Mann im Raum New Orleans keine Anstellung als Gesangslehrer finden konnte, mussten wir uns in anderen Städten nach Jobs umsehen. Columbus hat uns schnell akzeptiert und wir sind jetzt nach nur vier Monaten hier vollständig verpflanzt.

閱讀全文: Du willst also ein Profi werden?

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie im Falle einer Ablehnung möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können.

Ok