Ein örtlicher Holzbläserladen, der keine Ahnung von Blechblasinstrumenten hat, hat ein Horn mit der Aufschrift Alexandre (nicht Alexander) sind große Buchstaben in der Kehle, wobei jeder Buchstabe über dem nächsten steht. Ganz unten steht "Made in Italy". Weiß jemand etwas darüber? Ich glaube, es ist ein Double, aber ich kann mich nicht erinnern. Es ist schon eine Weile her, seit ich es das letzte Mal gesehen habe, und ich wurde gerade gebeten, mich danach zu erkundigen. Danke für jede Info!
Michael Hrivnak

Dies ist ein sogenanntes "Schablonen"-Instrument. Sie sollte an einen Importeur verkauft werden, der dann seinen eigenen Markennamen auf die Glocke "schablonieren" lassen konnte. Schabloneninstrumente sind in der Regel von geringer Qualität und werden auf dem Schulmarkt verkauft. Die Verwirrung mit Alexander ist beabsichtigt.

Das Geschäft mit der Herstellung und dem Verkauf von Schablonen wird fortgesetzt. Werfen Sie einen Blick in den aktuellen Bach-Katalog der tiefen Blechbläser.

Bob Osmun
Ich glaube, Alexandre-Hörner ähneln den Panasoanic-Videokameras, die man in so vielen feinen Elektronikgeschäften in der 42 Street kaufen kann.
Guten Tag,
Aleks Ozolin
Vielleicht auch in der Klasse der Rolex-Uhren an der Straßenecke. Erinnert mich an die unternehmungslustigen Filipinos Ende 1945 im ausgebombten Manila, die genial Etiketten für Hooch entwickelten, um sie an GIs zu verkaufen, die für die Invasion Japans inszenierten. Sie stellten Reiswhisky her und füllten ihn in Flaschen mit Etiketten wie: White House, Three Roses, Four Feathers usw. usw. Keine Markenrechtsverletzungen!
Mansurs Antwort Nr. 2 zu: Alexandre Hörner
Alex,
Kommen die Alexandre Hörner noch mit Lawsome Mundrohren und Finker Ventilen?
Leonhard
Ich würde sagen kaufen! (j/k) Vielleicht sind Musikinstrumente wie Briefmarken oder Baseballkarten, und wenn ein Fehler gefunden wird, insbesondere ein seltener, steigt der Wert in die Höhe! Sie könnten Millionär werden.
Keith D. Grush

Entschuldigung für die Enttäuschung, aber es gibt keine Möglichkeit, dass das fragliche "Alexandre"-Horn ein Gravurfehler aus dem "Alexander"Fabrik in Mainz. Die Beschreibung des vertikalen Namensdrucks ist dafür ganz falsch. Alexander Hörner sagen "Gebr. Alexander"(Alexander Brüder) und dann "Mainz", nicht Italien.

Ein Bild des Designs finden Sie unter http://www.musik-alexander.de/ (Ja, es ist auf Deutsch, aber das Vokabular eines typischen Hornisten reicht aus, um auf der Seite zu navigieren.)

Vor einiger Zeit gab es eine Trompete von diesem Alexandre-Outfit bei Ebay, die ähnliche Fragen aufwarf. Wie bei den meisten Instrumenten mit unbekannten Namen müssen Sie es nach seinen eigenen Vorzügen bewerten (besonders vorsichtig bei der Inspektion der Ventile sein) und entscheiden, ob es etwas wert ist.
Chris
Deshalb habe ich das (j/k) eingefügt. Das bedeutet Witz. Ich war sarkastisch. Tut mir leid, Sie enttäuschen zu müssen.
Keith D. Grush
Alexander Hörner sagen "Gebr. Alexander"(Alexander Brüder) und dann "Mainz", nicht Italien.
Ich hatte den Eindruck, dass "Gebr." war ein Titel oder ein Label, das für "Gebrauchsmuster", was gewerbliches/eingetragenes Geschmacksmuster bedeutet. Weiß das jemand genau?
Carolyn
Gebr.=gebruder (die Brüder)
Paul
ps Ich wurde vor über dreißig Jahren vor diesen "Alexandre"-Hörnern gewarnt.....billig Junque.

So einen habe ich einmal gesehen. Ich denke, es ist ein Riss. Einfach versuchen, davon zu profitieren Alexander's guten Namen und Ruf. Der, den ich sah, war ein Hund!

Aus Italien ist echter Schrott gekommen; aber Ceccarossi spielte während seiner Karriere ein gut gebautes italienisches Horn. Entschuldigung, aber ich erinnere mich nicht an den Namen des Herstellers.

Paul Mansur

Liebe Carolyn und Haufen,

Es ist eine Abkürzung und bedeutet "Brüder", soweit ich weiß -

Und dieses Zeug mit Ruhestand/älteren Spielern ist ganz nah dran!
Da Bär
"Alexandre"-Hörner gibt es offenbar schon seit einiger Zeit. Vor etwa 20 Jahren warnte mich ein Hornlehrer (Don Hatch in Quincy, Il) vor der italienischen Version - sagte, sie seien von schlechter Qualität und überhaupt nicht vergleichbar. Da er gerade verkauft hat Alexander (Deutsche) Hörner, er hatte eindeutig ein berechtigtes Interesse, aber ich fand seinen Rat immer gut.
Steve Godding

Ich verstehe nicht, warum Alexandre-Hörner einen so schlechten Ruf haben. Das Design wurde von einem Vintage-Krupse aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg kopiert, und die Instrumente wurden von so herausragenden Solisten wie Dennis Brian und Phillip Farksa verwendet. Ich habe meine bei Omsun gekauft und sie ist ein tolles Hron. Außerdem ist es einfach ein super Instrument zum Werfen! Frag einfach Kenny Bestt.

Hilfreicher Hinweis: Wenn Sie nicht bereit sind, das Risiko einzugehen, dass Ihr Alexandre auf Ihrem Kopf landet, achten Sie sehr darauf, dass Sie sich nicht übergeben.

Muss gehen,
Kabagge
Prof. Cribbage ist wie immer bis ins Herz der Materie vorgedrungen. Übrigens, ich dachte, es wäre Dennis Drain.
Ronald V. Rhodes
...und Philipp Fracas.
Zurück zum Index des Informationsarchivs
Diese Website verwendet Cookies, um die Benutzererfahrung zu verbessern, einschließlich des Anmeldestatus. Durch die Nutzung der Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Ok