Der Inhalt umfasst Vorträge und Recitals von IHS-Symposien und historische Aufnahmen.

Hummel-Motette x 400+

Aus dem Abschlusskonzert des Symposiums 1972 spielt der Hornchor aller Teilnehmer eine Hummel-Motette. Laut den Liner Notes ist dies "zweifellos die größte jemals zusammengestellte Hörnergruppe - über 400 Interpreten!"

Höltzel spielt Haydn

Michael Höltzel wird von dem Geiger Zoltan Szabo, der Cellistin Dana Rusinak und dem Cembalisten Wallace Hornibrook bei einer Aufführung von Haydns Divertimento a Tre begleitet.

Ein bürgerliches (Herr und Frau) Duett

Alan Civil und Shirley Hopkins Civil spielen auf dem Symposium 1972 ein Duett von Alan.

Alan Civil spielt Saint-Saëns

Alan Civil spielt Romantik op. 36 von Camille Saint-Saëns, auf dem Symposium 1972.

1972 Symposiumsteilnehmer Ensemble spielt Beethoven

Eine Aufführung des langsamen Satzes aus Beethovens Pathetik Sonate eines teilnehmenden Ensembles des Symposiums 1972 unter der Leitung von Robert Marsh.

Ib Lanzky-Otto spielt Atterberg

Aus dem Symposium 1972 an der Indiana University spielt Ib Lanzky-Otto den ersten Satz des Konzerts von Kurt Atterberg sowie eine kurze Zugabe von Friedrich Bernhard.

David Krehbiel spielt Loeillet

Eine weitere Aufführung von David Krehbiel beim Symposium 1971, hier eine Allemande und eine Gigue aus einer Blockflötensonate von Loeillet.

David Krehbiel spielt En Foret

IHS-Ehrenmitglied David Krehbiel spielt Bozzas En Forêt beim Symposium 1971.

Barrows spielt Mozart 4

John Barrows spielt den zweiten Satz von Mozarts Konzert KV 495.

Festmusik für 8 Hörner

Michael Höltzel dirigiert 1971 ein Symposiumsteilnehmerensemble in Rudolf Mayers "Festmusik" für 8 Hörner.
Diese Website verwendet Cookies, um die Benutzererfahrung zu verbessern, einschließlich des Anmeldestatus. Durch die Nutzung der Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Ok