krehbiel.jpgDavid Krehbiel ist ein Inbegriff des Orchesterhorns und gibt diese Erfahrung in Kliniken, einer CD, Dirigieren und Unterrichten weiter. Dave spielte nicht nur 26 Jahre lang Solohornist beim San Francisco Symphony Orchestra, sondern war auch Vorsitzender des Brass Departments am San Francisco Conservatory of Music und ist als Musiker und Dirigent Gründungsmitglied des Summit Brass.

Dave wurde 1936 geboren. Er nahm seinen ersten Musikunterricht auf der Trompete in seiner Heimatstadt Reedley CA. Er war in der achten Klasse, als er seinen zukünftigen Lehrer James Winter spielen hörte, und von da an wusste er, dass der Klang des Horns der Klang war, den er machen wollte. „Kürzlich habe ich ein Horn ausgepackt, das ich eine Weile nicht benutzt hatte, und da kam dieser Geruch nach einem alten Blechblasinstrument heraus, schimmelig und muffig. Sofort war ich wieder in der Schule, öffnete zum ersten Mal einen Koffer und sah dieses magische Ding Ich wollte damit Geräusche machen."

Er verbrachte drei Jahre an der Fresno State und spielte mit der neu gegründeten Fresno Philharmonic. Während dieser Jahre verbrachte er die Sommer damit, im Yosemite-Nationalpark Gas zu pumpen. „Jede Nacht würde ich mein Horn zum Mirror Lake bringen. Der Klang würde über den See schweben und von Half Dome reflektiert werden und das ganze Tal zu füllen scheinen.

Sein Lehrer schlug vor, im vierten Jahr an die Northwestern University zu wechseln, um bei Philip Farkas zu studieren, der damals Solohornist des Chicago Symphony und Winters Lehrer gewesen war. Einige Monate später gewann er eine Stelle als stellvertretender Solo-Hornist beim Chicago Symphony und blieb dort fünf Jahre lang, wo er unter Fritz Reiner zum stellvertretenden Solohornisten befördert wurde. Er verließ Chicago, um Solohornist der Detroit Symphony zu werden, und neun Jahre später, 1972, kehrte er als Solohornist der San Francisco Symphony nach Kalifornien zurück.

Während der Zeit mit dem Detroit Symphony spielten Dave und Tom Bacon (ebenfalls Mitglied des Orchesters) in einer Rockgruppe, Symphonic Metamorphosis, die zweimal für London Records aufnahm und ein Konzert mit dem Detroit Symphony spielte.

Neben seiner Position am San Francisco Conservatory war Dave Dozent an der DePaul University, Wayne State University, San Francisco State, Fresno State, Northwestern University und zuletzt an der Colburn School in LA. Er ist Mitglied und Dirigent von Summit Brass und Bay Brass. Er lehrt und dirigiert seit zehn Jahren an der Music Academy of the West. Er hat Mitglieder des San Francisco Symphony in besonderen Konzerten dirigiert, darunter eine Aufführung zum Gedenken an den ersten Jahrestag des Loma Prieta-Erdbebens. 1998 verlieh ihm die National Academy of Recording Art and Sciences einen Sonderpreis zu Ehren seiner zahlreichen musikalischen Verdienste um die Gemeinde, und das San Francisco Conservatory of Music ernannte ihn zum Professor des Jahres. Außerdem ist er an den Bildungsaktivitäten der New World Symphony in Miami beteiligt.

Dave war Solist mit vielen Orchestern. Seine CD, Orchesterauszüge für Horn in der Orchestral Pro Series mit Summit Brass, war für Hornstudenten überall ein Segen.

Dave unterrichtet, spielt und dirigiert weiterhin, einschließlich der Teilnahme an IHS-Symposien. Er hat Artikel beigetragen zu The Horn Call und wurde für die Februar-Ausgabe 1997 interviewt. 2008 wurde er zum IHS-Ehrenmitglied gewählt.


Diese Website verwendet Cookies, um die Benutzererfahrung zu verbessern, einschließlich des Anmeldestatus. Durch die Nutzung der Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Ok