leuba3
Vorstellung als neuestes Ehrenmitglied
La Chaux-de-fonds, Schweiz, 2007

Chris Leuba ist sowohl für sein pädagogisches Schreiben und Lehren und seine vielen prominenten Schüler als auch für seine herausragende und abwechslungsreiche Karriere als Spieler bekannt. Er lehrte bei den Festivals Aspen und Chautauqua, der Portland State University und vor allem der University of Washington in Seattle. Zu seinen Veröffentlichungen gehören Eine Studie der musikalischen Intonation (hoch angesehen als wegweisendes Werk, um Musikern die Prinzipien der gerechten Intonation zu vermitteln),  Spielregeln, Formulierungskonzepteund Geschicklichkeitsübungen (alle werden von Blechbläserlehrern im ganzen Land verwendet).

Chris wurde 1929 in Pittsburgh geboren und lebte später in Seattle. Er begann während seines Abschlussjahres in der High School Horn zu spielen, studierte bei Aubrey Brain und Philip Farkas und diente zwei Amtszeiten in der United States Army (West Point und die English Midlands). Er war Mitglied des Minneapolis Symphony (heute Minnesota Orchestra), wurde schließlich Solohornist und diente dann in den Spielzeiten 1960-1962 als Solohornist beim Chicago Symphony unter Fritz Reiner. Er trat auch mit der Philharmonica Hungarica unter der Leitung von Antal Dorati auf.

leuba4
Als Student in Tanglewood in den 1940er Jahren

Ein weiterer Hinweis auf Chris' Spielraum ist seine Aufführung von vierzehn kompletten Wagner-Ring-Zyklen als zweites Horn in der Seattle Opera und Auftritte mit Sarah Vaughn, Quincy Jones und der Bill Russo Big Band. Während seiner Lehrtätigkeit an der University of Washington (1968-1979) war Chris Mitglied des Fakultätsbläserquintetts Soni Ventorum und nahm an der Contemporary Group der Universität teil.

Chris war 23 Jahre lang Solohornist der Portland Opera in Portland OR und nahm viele Jahre an IHS-Symposien teil. 2007 wurde er Ehrenmitglied der IHS.

Diese Website verwendet Cookies, um die Benutzererfahrung zu verbessern, einschließlich des Anmeldestatus. Durch die Nutzung der Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Ok